Simbabwe

Sie werden sich wahrscheinlich wundern, dass bei Möbeln & Wohnaccessoires aus Fernost auch Produkte aus Simbabwe auftauchen…

Da ich Ende der 90er längere Zeit im südlichen Afrika unterwegs war und mehrfach auf Kudinda stieß (die mich schon damals mit ihrer Qualität überzeugten), wurde beim Eröffnen unseres Geschäfts klar, dass sie mit in unserem Sortiment vertreten sein müssen.

trennlinie.png (500×2)

Kudinda – in den 80er Jahren von einer Engländerin gegründet um jungen afrikanischen Frauen eine Möglichkeit zu verschaffen, ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen. Dabei standen von Anfang an auch sehr gute Qualität und „fair-trade“ Prinzipien im Vordergrund.

trennlinie.png (500×2)

Die Textilien werden aus 100% simbabwischer Baumwolle mit lichtechter Farbe in den afrikatypischen Mustern verarbeitet und können bedenkenlos bei 40° gewaschen werden. Die Artikel, die mit „Potato“ gekennzeichnet sind, wurden von Hand mit Kartoffeln bedruckt (wie bei uns früher in der Schule), wobei auf einem Quadratmeter über 920 Kartoffel-Stempel gesetzt wurden…

trennlinie.png (500×2)

Die Keramik, die von Hand gefertigt und bemalt wurde, ist sowohl spülmaschinen- als auch mikrowellen- und ofenfest.

trennlinie.png (500×2)

Kürzlich erhielten wir aus Simbabwe die traurige Nachricht, das Kudinda leider schließen muss, wir also keine ihrer wunderschönen Produkte in Zukunft mehr beziehen können…